Author: Qrious

Home » Articles Posted by Qrious

Jean Marie Machado – Majakka (Releasedate: 05.02.2021)

  Majakka Jean-Marie Machado’s music does not suffer from borders and hybridizes to make cultures and languages intertwine. In this album, the pianist brings together, under the pretty name of Majakka (the Finnish word for lighthouse), various pieces that have brought a particular colour to his musical journey, inspired by his cultural heritage, his encounters

Roberto Cipelli with Paolo Fresu – L’EQUILIBRIO DI NASH (Releasedate: 05.02. 2021)

    “L’Equilibrio di Nash”(Nash Equilibrium) is a series of strategies in the game theory where in a balance situation  a player makes a sudden and brave move to which the other player responds with an as much brave move to maintain the balance: this is an accurate metaphor of the interplay between musicians improvising

Dino Rubnio – Time of Silence ( Releasedate: 05.02.2021)

  After the successful and extensive  ‘Tempo di Chet’ theatre tour with Paolo Fresu and Marco Bardoscia, on june 19th Dino Rubino will release his fifth album for Tǔk Music, titled ‘Time of Silence’. The album includes 10 tracks all composed by Rubino, who plays the piano except on  the last track “Settembre” where he

Martin Kälberer – In.Sight.Out. (Releasedate: 26.02.2021)

„InSightOut“ – Neue Klänge aus der Stille   Ein tiefer Blick nach innen. Als Möglichkeit der Reduktion, der Konzentration auf das Wesentliche in dieser seltsamen Zeit der Stille. Martin Kälberer hat ihn gewagt, um von dort aus wieder nach draußen zu schauen und sich ganz neu seiner Sicht auf die Dinge und die Welt bewusst

Joo Kraus – We are doing well ( Releasedate: 05.02.2021)

  We’re doing well. Das ist erst mal ein ziemlich breitschultriges Statement – speziell in diesen Zeiten. Aber wie immer kommt es auf den Kontext und den Absender an. Und der ist hier eben Joo Kraus. Ein Musiker, der am liebsten Genregrenzen und Stiletiketten auflöst und Musik so macht, wie er lebt: frei und fühlend.

Cristina Branco – Eva ( Releasedate: 29.01.2021)

  Die Welt der portugiesischen Fadista Cristina Branco schien rosig, sie nahm Alben über Alben für Universal auf, die weltmusikalisch interessierte Gemeinde lag ihr zu Füßen – eine schillernde Figur mit glockenheller Stimme, die alle Erwartungen erfüllte. Aber in der Frau schlummerte mehr als Fadoromantik, Konzertroben und ein Divenimage. 2006 war das Geburtsjahr ihres Alter

Diknu Schneeberger – Live from Porgy & Bess ( Releasdate: 04.12. 2020 )

  Vergegenwärtigt man sich die Jazzgeschichte und überlegt, welcher Stil nicht afro-amerikanischen Ursprungs ist, dann findet sich wohl nur eine Antwort: Gypsy-Swing. Diknu Schneeberger und vorher schon sein Vater Joschi pflegen diese Tradition mit Herz und Seele. Dies ist das 5. Album von Diknu Schneeberger und es markiert einen neuen Meilenstein in seiner Karriere: Es

FEE. – Nachtluft ( Releasedate: 04.12.2020 )

  Die Geschichte einer anhaltenden Musik-Pilger-Tour…Straßenmusik, Wohnzimmerkonzerte, WG-Sofakanten, Texte(n) ‚on the road‘, das ganze FEE.-Ding rollt immer vorwärts, Richtung Glücksgefühl – für Leute zum versprühen. Längst von größeren Bühnen. Auch ausgezeichnet mit ‘nem Udo Lindenberg-Preis – dem „Panikpreis“. „Unangepasste Musik“ wurde ausgepreist. Unangepasst? Kannste wohl sagen, und heißt bei ihr: Erfolg, Ja: zu ihren Konditionen.

Annika Bosch – Nepomuk und der Rabel ( Releasedate: 13.11.2020 )

  „…Hallo…Entschuldigung…Schläfst du schon? Darf ich mich vorstellen? Meine Name ist Rabel…“   So beginnt die erste Unterhaltung und der Beginn einer langen Freundschaft zwischen dem Starenvogel „Rabel“ und dem kleinen Jungen „Nepomuk“. In abendlichen Erzählungen nimmt der verletzte Vogel, den Jungen Nepomuk mit auf eine spannende Reise durch Afrika. Auf dem Weg in eine

Simone Kopmajer – Christmas (Releasdate: 20.11.2020 )

    Dass Simone Kopmajer  Österreichs international erfolgreichste Jazzsängerin der Gegenwart ist, ist ja bekannt. Dass sie mit ihrer charismatischen Art jedes Publikum bei ihren Konzerten sofort in ihren Bann zieht, weiß man natürlich ebenso! ABER dass ihre große Leidenschaft Weihnachtslieder sind, erzählt sie uns erst jetzt und veröffentlicht auch gleich ein Album, auf dem

Mariza – Mariza canta Amalia ( Releasedate: 20.11.2020 )

  Zwei Stimmen. Einmalig, anmutig. Amália Rodrigues, die verstorbene „Königin des Fado“, wurde als einzigartige Sängerin in einer Reihe mit den ganz großen Stimmen des populären Lieds des 20. Jahrhundert genannt – mit Édith Piaf, Frank Sinatra, Ella Fitzgerald und Oum Kalthoum. Mariza verhalf dem Fado ihrerseits zu neuer Relevanz im 21. Jahrhundert. Zusammen sind

Andreas Hourdakis – Underworld (Releasedate: 23.10.2020 )

  Nicht viele Gitarristen sind so vielseitig wie Andreas Hourdakis. Seine Konzerte gab er in renommierten Jazzlokalen, schweißtreibenden Rockclubs und sogar in Schwedens größten Arenen. Im Jazz haben ihn seine Beiträge zu Magnus Öströms Band, Lars Danielsson, Karin Hammar, Sebastian Studnitzky, Jeanette Lindström, Joakim Milder, um nur einige zu nennen, auf einige der angesehensten Jazzbühnen

Daniel Stelter – Begegnung ( Releasedate: 20.11.2020)

  Der Gitarrist Daniel Stelter, einer der gefragtesten Gitarristen Deutschlands, ist im Laufe seiner Karriere vielen Melodien, Menschen und Musikern begegnet, von denen er einige auf seinem neuen Album „Begegnung“ zusammengeführt hat, um sie in zwölf Stücke umzusetzen.  Stelter begegnet auf seinem Album Hochkarätern wie dem den zweifachen Klassik-Echo-Preisträger David Orlowsky, Cemîl Çocgirî an der

Lemo – Schwarze Wolken – Releasedate: (02.10.2020)

  LEMO – Schwarze Wolken „Draußen geht die Welt zu Ende …“ „Schwarze Wolken“ ist ein Song über eine außergewöhnliche Zeit, wie sie wohl jede/r im Frühjahr 2020 erlebt hat. Der Sänger verarbeitet damit den Lockdown und findet die passenden Worte, um die allgemeine Verunsicherung, die während der Pandemie entstanden ist, zu beschreiben. Was auf

Sooäär-Yaralyan-Ounaskari – Goodbye July, Releasedate: (09.10.2020)

    Was ist ein Trio aus Gitarre, Bass und Schlagzeug, das melodischen Jazz mit einigen Elementen nordischer Folklore und europäischer Klassik spielt? Die Antwort kam dem estnischen Gitarristen Jaak Sooäär, als er sich die Ergebnisse der Aufnahmesession des Trios anhörte, das 2018 ihr Debütalbum “A Shooting Star” (o-tone music) werden sollte. Die Musik klang

Ido Spak – In a hot Distant Land, Releasedate: (02.10.2020)

  Ido Spak – The Jazz Traveler: Welch ein passender Name für den Komponisten und Pianisten mit der Wahlheimat Lüneburg. Ido Spak, 1979 in Israel geboren und seitdem immer unterwegs, nimmt seine Hörer mit auf eine Reise durch verschiedene Kontinente und Kulturen. Seine Kompositionen verbinden die ethnische Musik des Nahen Ostens mit der klassischen Musik Europas und

Susan Weinert Rainbow Trio – Der Baum vor meinem Fenster, Releasedate: (02.10.2020)

  Mit ihrer 14. CD “Der Baum vor meinem Fenster“, überreicht uns Susan Weinert ein Abschiedsgeschenk, denn am 02.03.2020 verstarb die sympathische Gitarristin & Komponistin, die über Jahrzehnte unermüdlich an ihrem eigenen Klangkosmos feilte, sich stetig weiterentwickelte und immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen war. In über 3000 Konzerten in der ganzen Welt präsentierte sie

Tingvall Trio – Dance, Releasedate: (02.10.2020)

Das Tingvall Trio braucht keine Vorstellung mehr. Wer zu der Handvoll von Jazz Künstlern aus Deutschland gehört, die auch international den Durchbruch geschafft haben, wer neben drei ECHO JAZZ AWARDS auch mit allen Studioveröffentlichungen GOLD Status erreicht hat, dessen neue Veröffentlichung wird mit Spannung erwartet.   „Dance“ ist der Titel des neuen Werks und das

Panzerballett – Planet Z Releasedate (18.09.2020 )

  Dass Panzerballett-Mastermind Jan Zehrfeld auch vor schwierigen musikalischen Experimenten nicht zurückschreckt, war und ist ein grundlegendes Prinzip von Panzerballett. Nach dem letzten Album „X-Mas Death Jazz“ durfte man sich allerdings durchaus die Frage stellen, ob und inwiefern eine Steigerung überhaupt noch möglich ist. Nicht nur Schlagzeuger Sebastian Lanser hatte ja mit seinen Drum-Arrangements die

Söhne Mannheims Jazz Department – Söhne Mannheims Jazz Department Releasedate (18.09.2020)

  Seit 25 Jahren singen uns die Söhne Mannheims Lieder von Liebe und Gemeinschaft, geben Hoffnung, machen Mut. Nach Charterfolgen und Stadiums-Sensationen, zahlreichen Ausflügen in Opernhäuser oder mit Big Bands nahmen sich die Söhne 2017 ein zweijähriges Sabbatical, um sich neu zu sortierten und zu erfinden. Eine der Erkenntnisse daraus ist eigentlich gar nicht so

(Deutsch) Brad Mehldau – Suite April 2020 Releasedate ( 18.09. 2020 )

  Brad Mehldaus neues Album „Suite: April 2020“ erscheint am 12. Juni 2020, als limitiertes, nummeriertes und signiertes Vinyl-Album. Der Erlös der Limited LP geht dem „Jazz Foundation of America’s Covid-19 Musicians’ Emergency Fund“ zu. Weiterhin ist das Album seit dem 12. Juni 2020 auf allen digitalen Plattformen verfügbar. Am 18. September 2020 erscheint das

Tigran Hamasyan – The Call Within (Releasedate: 28.08.2020)

Pianist and composer’s ten new songs explore his inner world   “A phenomenal piano player, an irrepressible entertainer, a promising experimenter with hi-tech gizmology and a creative world-music composer.”—Guardian   Nonesuch Records releases its fourth recording from pianist and composer Tigran Hamasyan, The Call Within, on August 28, 2020. The album comprises ten original compositions

Tagebuch – Anders Immer Anders (Releasedate: 14.08.2020)

Über Tagebuch Jedes Lied eine Geschichte – aus dem Tagebuch in die Welt? So bunt und kontrastreich, wie das Leben eben manchmal spielt, so sind auch die musikalischen Geschichten von TAGEBUCH. Irgendwie erfrischend, aus dem Leben gegriffen, den ganz normalen Wahnsinn des Alltags feiernd, laut, wagemutig und manchmal aber auch einfach ganz leise, hinterfragend und

Redman, Mehldau, McBride, Blade – Round Again (Releasedate: 10.07.2020)

„MoodSwing“, das 1994 erschienene Album von Joshua Redmans erstem, aber kurzbeständigen Quartett, enthielt bemerkenswerte Stücke von vier jungtalentierten Musikern, die sich schnell als führende Kreativkräfte etablierten. Nach Jahren, in denen sie jeweils eigene Triumphe verbuchen konnten, haben sich der Saxofonist Redman, Pianist Brad Mehldau, Bassist Christian McBride und Drummer Brian Blade. nun für das neue,

Alexa Rodrian – One Hour To Midnight (Releasedate: 26.06.2020)

Mit „I am what I am/talk a little too much/laugh a little too loud/think a little too much“ hat Alexa Rodrian auf ihrem vorletzten Album Mothersday (2013) ein Statement in Sachen klanggewordenes Selbstportrait gesetzt. Ihre letzte Veröffentlichung Mother Unplugged (2015) setzt sich gleichfalls mit ihrer Rolle als Frau und Mutter auseinander. Familiensinn beweist auch ihr

Salvador Sobral – Alma Nuestra (Releasedate: 26.06.2020)

Brauchen wir im Jahr 2020 wirklich noch musikalische Kategorien des 20. Jahrhunderts wie Jazz, Latin oder Bolero? Der portugiesische Sänger Salvador Sobral zeigt uns auf seinem neuen Album “Alma Nuestra”, dass es auch ohne geht. Wenn er zu singen beginnt, öffnen sich alle Pforten, und man ist an die unbekümmerten Weisen eines Singvogels erinnert. Alle

Simone Kopmajer – My Wonderland (Releasedate: 26.06.2020)

Sie zählt ganz ohne Zweifel zu den erfolgreichsten österreichischen Jazzstimmen der Gegenwart. Die aus der Steiermark stammende Sängerin Simone Kopmajer hat ihren Weg gemacht und geniest in der Jazzszene den Ruf, eine der profiliertesten ihres Faches zu sein. Ihre Fans sind rund um den Globus verstreut, ihre Veröffentlichungen auch in fernen Ländern gefragt, sie singt

Paolo Fresu Quintet – re-Wanderlust (Releasedate: 26.06.2020)

„Ich weiß nicht, was mit mir passiert, wenn ich nachts an diese Orte komme. So müde, dass ich manchmal nicht einmal weiß, wo ich bin oder wo ich war, wenn ich noch hoch oben weile und man die ersten Lichter der Küste sieht. Wir können überall sein, sage ich mir, und meditiere. Es sind Gedanken

Yvonne Mwale – Free Soul (Releasedate: 29.05.2020)

A world of musical influences Aus der Eastern Province Sambias via Lusaka und Frankfurt am Main in den Hintertaunus – das sind vier Stationen im Zeitraffer von Yvonne Mwales Reise im Glück. Als Mensch und als Musikerin. Nur wie hat eine afrikanische Sängerin zu klingen, die sich fern der Heimat in Deutschland niedergelassen hat? Mwale

Hot Club d’Allemagne – Hot Club d’Allemagne (Releasedate: 01.06.2020)

„Hot Club d’Allemagne“, das neue Album des gleichnamigen Gypsy Jazz-Quartetts aus Leipzig, ist Bestandsaufnahme und Zukunftsaussicht zugleich. Mehr als ein Jahrzehnt ist seit der Veröffentlichung des letzten Studioalbums „Rendez-Vous avec Django Reinhardt“ vergangen. Untätig war der Club der leidenschaftlichen Jazz Manouche-Spezialisten währenddessen keineswegs. Immer unterwegs, durchgehend auf Bühnen präsent, hielt die Band konstant Ausschau nach