Antonio Castrignanò – Babilonia (Releasedate: 08.04.2022)

Home » News » Antonio Castrignanò – Babilonia (Releasedate: 08.04.2022)

Antonio Castrignanò – Babilonia (Releasedate: 08.04.2022)

Posted on

 

Die Musik von Antonio Castrignanò kommt aus der Ferne, nach einer langen persönlichen Suche: „Es ist ein persönliches Bedürfnis, das mich immer wieder antreibt, das Bedürfnis, die Quelle zu suchen und unseren jungen Leuten die Musik eines alten Rituals wie der Taranta näher zu bringen. Eine Musik, die voller Leben und Leidenschaft ist, die im Laufe der Zeit durch Klänge, Farben, Gesichter und Geschichten bereichert wird, die an Bedeutung gewinnt und sich der Welt öffnet, zu Gemeinschaft, Emotion, Heilung… Licht wird.“

Aber „Babilonia“ ist keine Platte, die zurückblickt, wie es in der Volksmusik so oft der Fall ist. Nein, „das ist keine traditionelle Musik, keine Musik, die es schon einmal gab. Dies ist die Musik von morgen. Sie spricht die Themen und Unsicherheiten an, die uns heute verfolgen, mit einer Sprache, die sich bewusst an die Jugend richtet.“  Die beiden Singles, die vor dem Album veröffentlicht wurden, gehen in die gleiche Richtung: Taranta World ist eine elektrische Fantasie auf der Pizzica, eine Mischung aus rituellen und zeitgenössischen Anklängen.

Masseria Boncuri, ein Ort, der für den Kampf gegen die illegale Anwerbung von Landarbeitern steht, ist ein kraftvoller Groove aus Streichern und Perkussion, der auf mediterranen Klängen die Geschichte der Ausbeutung von Feldarbeitern im Salento, in Apulien und überall auf der Welt erzählt. In dem Lied ist als Gastkünstler Enzo Avitabile zu hören. Zusätzlich zu den Musikern, die Castrignanò schon immer unterstützt haben, sind auf dem Album auch zahlreiche internationale Künstler vertreten: die gambische Sängerin Sona Jobarteh, die einzige Frau, die die Kora – die afrikanische Harfe – spielt, und ein Mitglied der siebten Generation einer Griot-Familie, der brillante türkische Musiker und Produzent Mercan Dede, der große Enzo Avitabile, der historische Sänger von Sud Sound System, Don Rico, und der senegalesische Sänger Badara Seck, die pure Energie in Person.

 

 

Antonio Castrignanò

Art direction and conductor

Vocals, tambourine, percussion, synthesizer, mandola

Rocco Nigro: accordion and synthesizer

Luigi Marra: vocals, violin

Gianluca Longo: mandola

Maurizio Pellizzari: guitars, sax

Giuseppe Spedicato: bass

Gianni Gelao: woodwinds, bouzouki, bagpipes.

Redi Hasa: cello (guest)

 

 

Website: http://www.antoniocastrignano.com

FB: https://it-it.facebook.com/AntonioCastrignanoOfficial/

Twitter: https://twitter.com/ac_ufficiale