Pierpaolo Vacca – Travessu (Releasedate: 14.06.2024)

Home » News » Pierpaolo Vacca – Travessu (Releasedate: 14.06.2024)

Pierpaolo Vacca – Travessu (Releasedate: 14.06.2024)

Posted on

Der aus Ovadda stammende Akkordeonist Pierpaolo Vacca fasst in 13 Titeln seines Debütalbums Travessu, die traditionellen Klänge des sardinischen Landes zusammen, die eine Fülle von Geschichte und Traditionen beinhalten. Das Akkordeon ist der Protagonist dieser Melodien, ein Instrument, das man hier als die Seele der CD bezeichnen kann, das sich aber dank des Künstlers neben anderen Musikinstrumenten wie Gitarren, Scratch-Percussion und Effekten entwickelt. Er hat das gesamte Album arrangiert, komponiert und eingespielt. Unterstützt wird das Album durch Features mit Dino Rubino, Pape Ndiaye, Nanni Gaias, Dj Cris und Fabio Calzia.
Ausgehend von Tänzen, über Rituale und Traditionen des Heimatlandes Sardinien, erleben wir eine Musik, die durch den Einsatz von elektronischen Mitteln erweitert wird, sodass eine einzigartige Klangwelt entsteht, in der die Klänge der Vergangenheit auf die Klänge der Gegenwart treffen. Der Albumtitel Travessu bedeutet wörtlich “umkehren”, dies kann zum einen im Sinne von Gegensätzlichkeit verstanden werden, zum anderen kann es ein Umwerfen und neu anordnen symbolisieren. Dieses Sujet spiegelt sich in der Musik wider, das Experimente, Provokationen und Liebe zum Musizieren birgt. Mit einem Gefühl des Aufschwungs schließt die Platte mit traditionellen Tänzen, die seit Jahrhunderten bis heute von der dortigen Gemeinschaft gesungen und getanzt werden.
In Ovadda machen fünf traditionelle Tänze den Ort zu einem kulturellen Treffpunkt, welcher von Berg- und Hügelkulturen, wie Gennargentu, Barbagie und Mandrolisai umgeben ist. Dort werden die nördlich verbreiteten Tänze (Ballu tundu, Dillu, Passu Torrau) mit westlicheren Tänzen (Ballu tzoppu, Dantza) zusammengeführt. Was sind die Tänze einer Gemeinschaft? Jene die Nacht für Nacht, Fest für Fest getanzt werden, Menschen zusammenbringen, sowie den Musiker und den Zuhörenden glücklich machen. Diese lokale und gemeinschaftliche Musik führt in einen Kosmos voller kreativer Freiheit, individueller Wahl, Repräsentation des Selbst und dem Genie des Moments. Diese Musik und Kultur darf in keine Gewohnheiten verfallen, sondern muss stets das unberechenbare Feuer beibehalten.
Die Stücke der CD sind fünf Darbietungen, die an den Stil von Tziu Peppino Deiana angelehnt sind, jedoch komplexer sind als fünf Gemeinschaftstänze. Sie sind in erster Linie das Zeugnis eines Künstlers, der sich mit der Ovoddese-Gemeinschaft identifiziert und gleichzeitig in einen Dialog mit dem Nachbardorf Sarule, Tziu Peppino’s Geburtsort tritt.
Durch den Einsatz von Elektronik soll Raum geschaffen werden für eine Wiederbelebung der Melodien, die seit jeher die Feste der Gemeinschaft begleiten. Es ist ein Werk, dass die Klänge einer Region hervorhebt, aber die durch neue Interpretationen, wie mit Einflüssen aus dem Folk, der Weltmusik, aber auch aus dem Jazz, umgestoßen werden. So scheint es kein Zufall, dass Tuk Music dieses Werk und diesen Künstler ausgewählt, um sein neues Sublabel, “ETNOT?K” zu eröffnen.

 

Trackliste
01 Danzas | Sardstep
02 Tziu Soddu
03 Ballu Travessu
04 Cappotto
05 Campid Afro
06 Sa Hesta ‘e Santu Predu
07 Vinza Manna
08 Ispossoriu
09 Dillu
10 Ballu Tzoppu
11 Passu Torrau
12 Ballu Tundu
13 Danza

Pierpaolo Vacca (acccordion (organetto), percussion, live electronics and effects)
Dj Cris (drums, synths, samples, scratch and live electronics on track #1)
Fabio Calzia (guitar on track #2)
Nanni Gaias (drums on track #2)
Dino Rubino (piano on tracks #4 and #7 )
Pape Ndiaye (tama on track #5)

Pierpaolo Vacca – Danzas | Sardstep (Official Video) ft. DJ Cris
https://www.youtube.com/watch?v=Uv1U3tdZ5RY

https://www.facebook.com/pierpaolovaccaofficial
https://www.instagram.com/vpierpaolo/