Nemanja Radulovic – Roots (Releasedate: 07.10.2022)

Home » News » Nemanja Radulovic – Roots (Releasedate: 07.10.2022)

Nemanja Radulovic – Roots (Releasedate: 07.10.2022)

Posted on

 

Roots

Nemanja Radulović
Double Sens

 

Globetrotter-Tour durch die Welt der Musik
mit dem Violinisten Nemanja Radulović

„Radulovićs überragende Technik lässt Paganinis unzählige technische Herausforderungen wie ein Kinderspiel erscheinen“, schrieb das BBC Music Magazine über den serbisch-französischen Violinisten Nemanja Radulović. Jetzt erscheint mit Roots sein erstes Album bei Warner Classics, in dem der aufstrebende Künstler Melodien aus der ganzen Welt vereint – aus dem multiethnischen Balkan, aus Spanien, Italien, Frankreich, Israel ebenso wie aus Japan, China, Brasilien und Kuba.
Radulović erzählt über die Idee zum Album: „Als der Lockdown begann, konnte ich nicht spielen. Ich zog es vor, Musik verschiedenster Stile zu hören. Die, die mir wirklich das Gefühl gaben, lebendig zu sein, waren Mozart und Weltmusik. Sie verbanden mich mit den essentiellen Gefühlen in unseren Leben: Freude und Liebe“. Diese elektrisierende Lebensfreude hofft der junge und weitgereiste Violinist auf seine Hörer zu übertragen; er vertraut dabei auf die internationale Sprache der Musik, die über Grenzen hinaus die Menschen miteinander verbindet. Und doch hat jedes der Musikstücke seinen ganz eigenen Klang. Um ihn herauszuarbeiten, setzte sich Nemanja Radulović mit den unterschiedlichen Traditionen auseinander, wie ein Triller oder ein Bogenstrich ausgeführt wird in Ländern wie Irland, Serbien, Japan oder Indien. Gemeinsam mit einem Freund arrangierte Radulović die Werke für Violine und das von ihm gegründete Ensemble Double Sens. Entstanden ist ein lebendiges Miteinander aus Violinen, Celli, Kontrabass, Gitarre und der vielfältigen Ausdruckskraft der menschlichen Stimme.

 

Traditionals und Folkmusic von Manuel de Falla, Carlos Gardel, Matityahu Shelem,
Jadranka Stojaković, Dámaso Pérez Prado, Chen Gang und anderen (Arr.: A. Sedlar, N. Radulović)

Nemanja Radulović (Violine), Double Sens, Ksenija Milošević (Vocals), Miloš Mihajlović (Vocals)