Christina Pluhar & L’ Arpeggiata – Alla Napoletana (Releasedate: 29.10.2021)

Home » News » Christina Pluhar & L’ Arpeggiata – Alla Napoletana (Releasedate: 29.10.2021)

Christina Pluhar & L’ Arpeggiata – Alla Napoletana (Releasedate: 29.10.2021)

Posted on

 

Rasanter Rausch der Tarantella und meeresblaue Melodien:
Christina Pluhar und L‘Arpeggiata mit einem Neapel-Album

Die Stadt ist seit Jahrhunderten der Inbegriff Italiens, und jeder, der ihren Namen hört, hat sofort irgendein Lied, eine Melodie im Ohr. Neapel ist ein Sehnsuchtsort, eine Metropole des Gesangs, eine Stadt mit großer barocker Operngeschichte, ein Schmelztiegel von mediterraner Volksmusik bis zu legendären neapolitanischen Canzonen.

Christina Pluhar, die mit ihrem Ensemble L’Arpeggiata schon viele musikalische Welten erkundet hat, macht diese Schätze nun zum Thema ihres neuen Doppelalbums. Zusammen mit acht hochkarätigen Sänger:innen erkundet sie in farbigen Interpretationen und mit rasanter improvisatorischer Energie alle Facetten neapolitanischen Musiklebens.
Das Repertoire reicht (neben Traditionals) vom 18. bis zum 20. Jahrhundert:

Die Musikerinnen und Musiker entdecken in den 24 Tracks neapolitanische Barockkantaten neu (aus den Federn der fast vergessenen Meister Cristoforo Caresana oder Antonio Giramo), doch neben diesen für sich schon sensationellen Ausgrabungen alter Musik leisten sie sich einen nie dagewesenen Streifzug durch populäre neapolitanische Lieder, die das einzigartige Mittelmeer-Flair der Stadt heraufbeschwören. Wahre Feuerwerke brennt L’Arpeggiata mit immer neuen Varianten der Tarantella ab – des mitreißenden typisch neapolitanischen Volkstanzes, dessen Tempo beim Publikum, Tänzern und Musikern für gerade hypnotisch-rauschhafte Zustände sorgt. Die Reise endet bei berühmten Liedern wie Dicitencello Vuje von Rodolfo Falvo – ein wahrer Neapel-Hit, den nicht nur Tenöre wie Mario Lanza, sondern auch Tony Bennett und Nina Simone interpretiert haben.

 

ALLA NAPOLETANA

L’Arpeggiata, Christina Pluhar
Céline Scheen, Bruno de Sá, Valer Sabadus,
Luciana Mancini, Vincenzo Capezzuto,
Alessandro Giangrande, Zachary Wilder,
João Fernandes

Werke von Andrea Falconieri, Pietro Andrea Ziani, Francesco Provenzale, Rodolfo Falvo, Antonio Farina, Cristoforo Caresana, Pietro Antonio Giramo, Giovanni Legrenzi, Luigi Rossi, Pietro Andrea Ziani