Shop

Dominic Miller & Manolito Simonet: Hecho en Cuba (CD)

15,99 

Dominic Miller »Hecho en Cuba«

Kategorien: , Schlüsselworte: , , Brand: .

Beschreibung

Erscheinungsdatum: 8.4.2016

Sting-Gitarrist Dominic Miller lernte vor über drei Jahren Manolito Simonet bei einer Begegnung in Deutschland kennen und »von der ersten Sekunde an bestand eine musikalische Verbindung« zwischen ihm und dem Pianisten. Er reiste daraufhin nach Havanna und spielte mit Simonet gemeinsam in einem kleinen Studio, das sich der Kubaner im Keller seines Hauses im Stadtviertel Vibora Park eingerichtet hat, das Album »Hecho en Cuba« (»Made in Cuba«) ein.

Die Kooperation der beiden Ausnahmemusiker verbindet Kubas Klangtraditionen (Son, Salsa, Charanga, Timba etc.) mit westlichem Fusionjazz zu einer so noch nicht gehörten Mischform. Dafür wurden fast ausschließlich Instrumentaltitel aufgenommen, komponiert von Dominic Miller, einzig »D’Pronto« stammt aus der Feder von Manolito Simonet. Dazu kommen drei besondere Coverversionen, nämlich originelle Bearbeitungen der Songs »La belle dame sans regrets«, »Shape of My Heart« und »Lullaby to an Anxious Child«, die Miller zusammen mit Sting verfasst hat. Begleitet werden die beiden Frontmänner auf allen Tracks von Musikern aus Simonets Ensemble Manolito y su Trabuco.

Für Dominic Miller ist mit dieser Produktion in Kuba ein weiterer Traum seiner Karriere wahr geworden, wie er in den Liner Notes ausführt: »Ich hatte das Glück, einige Gelegenheiten ergreifen zu können, die man nur einmal im Leben hat. Die jüngste ist die Zusammenarbeit mit Manolito, auf die ich sehr stolz bin. Ich liebe Kuba, seine Menschen und die Musik.« Sein Albumpartner Manolito Simonet ist mit dem Ergebnis ebenfalls mehr als zufrieden: »Es hat großen Spaß gemacht und war ganz einfach, mit Dominic zu arbeiten – er ist ein Latino! Für die kubanische Popularmusik ist es von Nutzen, dass Musiker vom Kaliber eines Dominic Miller sie derart begeistert aufgreifen. Deren Vision und Begabung befördert unsere eigene Weiterentwicklung.«

Am 8. Oktober 2015 stellten Miller und Simonet die Früchte ihrer Zusammenarbeit übrigens live in Havanna vor. Sie traten gemeinsam in der »Fabrica del Arte« auf und präsentierten sozusagen in einer Weltpremiere Stücke ihres Albums »Hecho en Cuba«.

Rezensionen

[…] Genial! […] (Wolrad Wolff, Guitar Acoustic, März / April)

[…] Der coole Lounge-Jazz von Miller trifft auf lateinamerikanische Salsa-, Charanga und Timbarhythmen. […] (Welf Grombacher, Märkische OderZeitung vom 27.04.2016)

[…] Eine lockere, luftige Produktion.« (Andreas Herkens, Musikseite Aachener Nachrichten / Aachener Zeitung vom 08.04.2016)

[…] das Ergebnis dieser Kollaboration ist ungewöhnlich und neu. […] (Christian Hentschel, Das Magazin, April)

[…] Die Aufnahmen […] verbinden Kubas Klangtraditionen, wie Salsa, Son, Charanga oder Timba, mit angloamerikanischem Fusionjazz zu einer so noch nicht gehörten Mischform. […] (Helmut Blecher, Plattenladentipps, April)

Brand

Q-rious Music

Zusätzliche Information

Gewicht 105 kg