Wolfgang Torkler – über die see

Home » All posts » Wolfgang Torkler – über die see

Wolfgang Torkler – über die see

Posted on

ÜberDieSee_WolfgangTorkler (Eigenproduktion, VÖ:31.10.2014)
Der Pianist und Komponist geht seit seinem Studium in Dresden und am Berklee College Boston/USA konsequent seinen Weg.
Bossa Nova aus Brasilien, Amerikanischer und Skandinavischer Jazz, Kubanische Polyrhythmik, diese großen Themen berührt Wolfgang Torkler im Bandkontext mit spielerischer Leichtigkeit, großem kompositorischen Ideenreichtum und einer Bühnenintensität, die ihresgleichen sucht.
In seinem Solospiel jedoch weht eine andere Brise. Ein Kind des Nordens ist Wolfgang Torkler, aufgewachsen in Stralsund an der Ostsee. In seiner beständigen Weiterentwicklung als Pianist ist er immer darauf bedacht gewesen, sein Hauptaugenmerk auf Einfachheit und Authentizität zu legen.

Kontemplatives, nahezu meditatives Spiel gepaart mit hoher improvisatorischer Dichte bilden den Kern Wolfgang Torklers Solospiel. „Entschleunigung“ nennt er sein Prinzip. So zu hören ist das bereits auf seinen 4 bisher erschienenen Solo-CDs:

“Unvorhergesehenes” (1996)
“Land” (1999)
“Luftjahre” (05)
“Raum” (08).

Nun legt er nach. „über die see“ nennt er sein neuestes Werk, und man kann sagen, dass er sich sowohl beachtlich weiterentwickelt hat, als auch sich selbst treu geblieben ist. Für die Aufnahmen hat sich Wolfgang Torkler diesmal in die Ferne begeben, eine Holzkirche im US-Bundesstaat Massachusetts bot die passende Akustik und ein geeignetes Instrument für seine Klangvorstellungen. Entstanden sind ein Dutzend Stücke, die in Schlichtheit und Vielfalt immer wieder die Essenz seines Schaffens besingen, ein innerer Leitfaden, den er mit den Worten des dänischen Philosophen Søren Kierkegaard beschreibt:

„Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren.“

Alle Wolfgang Torkler-Fans können sich bereits jetzt auf 2015 freuen: auf der Reise in die USA sind nämlich außer der neuen Solo-Platte auch noch Trio-Aufnahmen entstanden zusammen mit einem deutsch-amerikanischen und einem türkischen Musiker. Entstanden ist eine CD mit Worldpercussion-Instrumenten aus aller Welt und traditionellen türkischen Instrumenten wie Oud, Ney, Duduk und Saz. Das wird eine „Best of Wolfgang Torkler“ in völlig neuem Klang-Gewand!