Kategorie: News

Home » Archive by Category "News"

Falkevik – New Constellations (Releasedate: 17.09.2021)

  “Wow, das sticht heraus, und zwar ohne Frage. […] Originell, spannend, unterhaltsam – so kann Jazz die Massen erreichen.” – LP Magazin Das norwegische Piano-Trio Falkevik veröffentlicht am 17. September sein zweites Album „New Constellations“. Die erste Single des Albums, „Amplify Me“, wurde bereits am 30. April veröffentlicht. Videoclip zur Single: https://youtu.be/kxUAqkKjYFM Ihr von

Niamh Regan – Hemet (Releasedate: 24.09.2021)

  In ihrer Heimat Irland wurde Niamh Regans Debüteinspielung „Hemet“ bereits 2020 sowohl von Kritikern als auch von Musikliebhabern zum „Album des Jahres“ gekürt. Jetzt schickt die Singer-Songwriterin aus dem Westen der grünen Insel ihren „Hemet“-Albumeinstand auch hierzulande auf Signalkurs. Für die junge Frau mit der großen Stimme ist Musik nämlich vor allem Senden und

Joschi Schneeberger – reiselust (Releasedate: 24.09.2021)

  Ein neues Kapitel für die Band von Joschi Schneeberger: seit sein Sohn Diknu Schneeberger eigene Wege eingeschlagen hat, entstand das neue Quartett. Mit von der Partie: die treuen Weggefährten Aaron Wonesch, der geniale Pianist, Latin Percussionist und Cuba-Spezialist Anton Mühlhofer und Jazz-Gitarrist Martin Spitzer! Alle Bandmitglieder haben diesmal eigene Kompositionen beigesteuert und kommen natürlich

Hans Koller – Free Sound Quintet (Relasedate: 24.09.2021)

  Im Jahre 1970 kehrte Hans Koller nach 20 Jahren Tätigkeit im Ausland wieder nach Wien zurück und suchte für seine avantgardistischen Musikideen junge Musiker. Diese fand er in dem Keyboarder Albert Mair, dem Gitarristen Costa Lukacs und dem Schlagzeuger Karl Prosenik. Alle drei waren zu der Zeit im Mainstream-Jazz „zu Hause“. Die ersten Proben

Wilhelm Furtwängler – The Complete Wilhelm Furtwängler on Record (Releasedate: 24.09.2021)

  The Complete Wilhelm Furtwängler on Record   Das Schallplatten-Vermächtnis des Klassik-Titans: Furtwänglers Live- und Studioaufnahmen in einer umfangreichen Edition Wilhelm Furtwängler ist ein musikalischer Titan, einer der größten Dirigenten des 20. Jahr-hunderts. Einige würden sagen, er ist der größte von allen. Als überragender, unnachahmli-cher Interpret des deutsch-österreichischen symphonischen Repertoires und von Wagners Musikdramen bleibt

Lea Desandre – Amazone (Releasedate: 01.10.2021)

  Mutige Kriegerinnen der Barockmusik Lea Desandre debütiert mit dem Album Amazone Lea Desandres Solo-Debüt-Album bei Erato basiert auf Werken der Barockmusik, die eigens über die Amazonen, jenes mythische Kriegerinnenvolk, verfasst wurden. Amazone erkundet in 26 abwechslungsreichen Titeln – darunter viele Weltersteinspielungen – wie Komponisten der damaligen Zeit den Charakter der Amazonen musikalisch darstellen. Es

Demian Dorelli – Pink Moon (Releasedate: 01.10.2021)

  Demian Dorellis stilvolle neue Interpretation der Songs von Nick Drakes drittem Album „Pink Moon“ erinnern uns daran, dass der begnadete englische Singer-Songwriter, der 1974 im Alter von nur 26 Jahren sein Leben beendete, so viel mehr war als ein Folkgitarrist. Selbst in den düsteren und trostlosen Momenten gegen Ende seines Lebens, als er die

Guano Padano – Back and Forth (Releasedate: 08.10.2021)

  Eine alte Legende aus dem Jahr 2012, eine wahre Legende, besagt, dass Bill Frisell zufällig eine Platte von Guano Padano hörte, als er in den Staaten war, und dass er von ihrem cineastischen Sound überwältigt war; warm, lebendig, voller Filmreferenzen und visionär in seiner Originalität. Und dass nur ein paar Jahre später die Hand

Stewart Copeland & Ricky Kej – Divine Tides (Releasedate: 08.10.2021)

  Ricky Kej und Stewart Copeland, zwei augenscheinlich gegensätzlich wirkende Künstlercharaktere, haben für ihr gemeinsames Album-Projekt „Divine Tides“ die Kreativköpfe zusammengesteckt. Ihr Plan: Das Organisieren von Klanglandschaften, basierend auf einerseits feinmotorischen, andererseits wuchtigen Pulsmustern. Gepaart mit satten Ambient-Texturen und großem Melodienreichtum, zollt „Divine Tides“ sowohl der Natur als auch der Anpassungsfähigkeit der Spezies Mensch musikalisch

Camille Saint-Saëns – Camille Saint-Saëns Edition ( Releasedate: 15.10.2021)

  Die Erkundung eines großen Franzosen: Die Camille Saint-Saëns Edition auf 34 CDs In einer bemerkenswert langen und glanzvollen Karriere begeisterte Camille Saint-Saëns als Pianist und Organist das Publikum auf der ganzen Welt. Er prägte das Musikleben in Frankreich und bereicherte eine Vielzahl an Genres um etwa 600 Werke, die alle Zeugnis von der Meisterschaft

Quatuor Ébène – ’round midnight ( Releasedate: 15.10.2021)

  Traumklänge und nächtliche Abgründe: Das Quatuor Ébène und sein Album ‘round midnight   Wenn das renommierte und vielfach preisgekrönte Quatuor Ébène spielt, dann kann man mehr erwarten als ehrwürdiges Kammermusikrepertoire – das die Vier freilich neben all ihren stilistischen Ausflügen ebenfalls unnachahmlich zu interpretieren wissen: Das aktuelle Album ‘round midnight vereint die vielen Seiten

Nikolaus Harnoncourt – Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem ( Releasedate: 22.10.2021)

  Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem Nikolaus Harnoncourt Concentus Musicus Wien   Der Klassiker neu remastert: Mozarts Requiem in der legendären Aufnahme von Nikolaus Harnoncourt von 1981 „Hier kann ich Mozarts eigener Stimme lauschen“, sagte Nikolaus Harnoncourt einst über das Requiem des großen Komponisten. Zum fünften Todesjahr des Stardirigenten legt Warner Classics Harnoncourts viel gewürdigte Interpretation

Philippe Jaroussky – À sa guitare (Releasdate: 08.10.2021)

  À sa guitare Philippe Jaroussky Thibaut Garcia Eine Reise durch Zeit und Raum: Das Album À sa guitare von Philippe Jaroussky und Thibaut Garcia Das erste gemeinsame Album von Countertenor Philippe Jaroussky und Gitarrist Thibaut Garcia erhielt seinen Namen nach einem Lied von Francis Poulenc, eines französischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Aber der Bezugsrahmen

Wolfgang Haffner’s Dreamband – Jazz Nights 2021

    WOLFGANG HAFFNER’S DREAMBAND JAZZNIGHTS 2021   »Ich habe einen Traum« heißt eine Serie in der Wochenzeitung Die Zeit. Es ist ein berühmtes Zitat des afrikanisch-amerikanischen Bürgerrechtlers Dr. Martin Luther King, Jr., das in diesen Artikeln Politiker*innen, Künstler*innen, Sportler*innen und andere Träumer*innen anregt davon zu erzählen, was sie denken und wovon sie träumen. Würde

Orchester der Kulturen – A World Symphony (Releasedate: 29.07.2021)

  Das Orchester der Kulturen.   2010 in Stuttgart gegründet ist das „Orchester der Kulturen“ ein weltweit einmaliges Orchester, das klassische Sinfonik und mitreissende Rhythmen mit ethnischen Instrumenten und Sängern aus aller Welt zu einem neuen musikalischem Klangerlebnis verbindet. Das Leitmotiv, Kulturen der ganzen Welt musikalisch zu vereinen, führt durch das Kombinieren der unterschiedlichsten Instrumente

Pat Metheny – Side-Eye NYC (V1.IV) (Releasedate: 10.09.2021)

  Im Gegensatz zu den meisten seiner Kolleginnen und Kollegen, hat sich Gitarrenvirtuose Pat Metheny auch nach all den Jahren eine Sache bewahrt: seine Unberechenbarkeit. Ein neues Metheny-Album – das kann im Grunde genommen alles Mögliche bedeuten; man weiß im Vorfeld nie, wie es klingt. Als einziger Musiker, der ein ganzes Dutzend seiner insgesamt 20

Omer Klein – Personal Belongings (Releasedate: 17.09.2021)

  Omers persönlichstes Album – musikalische Momente im Pandemie-Jahr   Omer Klein, der „zu einer kleinen Schar von Meisterpianisten gehört“ (Süddeutsche Zeitung), lädt auf seinem neuen, bislang persönlichsten Album zu einer feinsinnigen Beobachtung des Istzustands der Welt ein. Während des Pandemie-Jahres 2020 entstanden, spiegeln die zehn Stücke Kleins Realität als Mensch, Pianisten, Komponist, Bandleader, Vater

Carrousel – Cinq (Releasedate: 03.09.2021)

  Leichter und eingängiger Pop mit Charme aus der französischen Schweiz. Das Duo Carrousel präsentiert ihr neues Album „Cinq“. Die zwölf belebenden Songs sorgen wie ein frischer Wind für wohltuende Überraschungen. Getragen von eleganten Melodien erforscht das Duo mit ihrer Musik die Energie des Pops. Die mit Poesie versetzten Texte vermitteln Gefühle, greifen diverse Momente

Markus Stockhausen Group – Tales (Releasedate: 27.08.2021)

  TALES Was für einen Unterschied macht es für Musik, ob sie komponiert oder improvisiert ist? Was für einen Unterschied macht es für eine Erzählung, ob sie mündlich vorgetragen oder schriftlich festgehalten wird? Markus Stockhausens Quartett-Album „Tales“ legt solche Fragen nahe und gibt mehr als eine Antwort. Musik existiert virtuell auf Tonträgern, in Partituren, in

Martin Tingvall – When light returns (Releasedate: 30.07.2021)

  Martin Tingvall, der sich in Genres wie Filmmusik, Klassik, Jazz oder Pop gleichermaßen bewegt, spielt auf diesem Album scheinbar einfach klingende, ergreifend schöne Melodien, die mal Assoziationen von Klassik herbeizaubern, mal seine Herkunft aus der skandinavische Volksmusik spiegeln und im nächsten Moment der Improvisationsfreiheit des Jazz nahestehen. Längst hat er gängige Genregrenzen hinter sich

Emmanuel Pahud – Mozart & Flute in Paris (Releasedate: 09.07.2021)

  Emmanuel Pahud in Paris: Werke mit Soloflöte aus verschiedenen Jahrhunderten  Das Doppelalbum Mozart & Flute in Paris versammelt neun fesselnde Werke, die alle ihren Ursprung in Paris haben und in denen eine Soloflöte zu hören ist. Emmanuel Pahud wird von seinen Kollegen der Bläser-Supergroup Les Vents Français – dem Oboisten François Leleux (hier auch

Insula Orchestra Laurence Equilbey – Louise Farrenc Symphonies 1 & 3 (Releasedate: 09.07.2021)

  Die sinfonischen Welten der Louise Farrenc: Das neue Album des Insula Orchestra unter Laurence Equilbey   Als komponierende Frau im 19. Jahrhundert ernst genommen zu werden, war schwer, fast unmöglich. Der Französin Louise Farrenc (1804-1875), als Pianistin und schöpferische Musikerin gleichermaßen hochbegabt, gelang es trotzdem. Laurence Equilbey und das Insula Orchestra machen sich mit

Josquin & the Franco-Flemish School [34-CD-Box] (Releasedate: 09.07.2021)

  ·         Zum 500. Todestag von Josquin des Prez (27. August 2021) ·         34 CD umfassende Box inkl. zahlreicher CD-Premieren ·         Werke von Binchois, Dufay, des Prez, de La Rue, Isaac, de Lassus, Willaert, de Wert u.a. ·         Mit: Ensemble Gilles Binchois, Taverner Consort, The Hilliard Ensemble, The King’s Singers Die Vokalpolyphonie auf ihrem Höhepunkt:

Hotel Bossa Nova – Cruzamento (Releasedate: 13.08.2021)

  Auf ihrem neuen Album, dem Achten, bestätigen sich Hotel Bossa Nova wieder als versiert zusammenspielende Formation, die ihr musikalisches Material kundig aus vielen Teilen der Welt schöpft und dabei, auch nach fünfzehn Bandjahren, immer noch frisch und dynamisch klingt. Angeführt von der charmanten Liza da Costa, einer in Deutschland geborenen Sängerin mit indisch-portugiesischen Wurzeln,

Rodrigo Leão – A Estranha Beleza da Vida ( Releasedate: 15.10. 2021)

  RODRIGO LEÃO Fast zehn Jahre lang war Rodrigo Leão Teil des erfolgreichen portugiesischen Ensembles „Madredeus“. 1994 entschied er sich die Band zu verlassen, um sich seiner Solokarriere zu widmen. Doch Madredeus war nur eine der vielen Stationen des Musikers und Komponisten. Während seiner unglaublichen, inzwischen 30 Jahre währenden Reise, nahmen international gefeierte Sänger*innen wie

Juliana Da Silva – Vai Samba Meu ( Releasedate: 20.08.2021)

  Wenn Künstler*innen in ein anderes Land auswandern, ist eine der größten Herausforderungen, denen sie sich stellen müssen, diejenige, buchstäblich heimatlos zu werden – und zwar nicht im positiven Sinne eines Kosmopolitismus. Im verständlichen Bestreben, die neue Kultur zu verinnerlichen, versuchen viele einen Balanceakt und stehen dabei wackelig auf einem Bein. Am Ende laufen sie

Brad Mehldau – Variations on a melancholy Theme (Releasedate: 11.06.2021)

  „Ich stellte es mir so vor: Brahms wachte eines Morgens auf und hatte den Blues.“ (Brad Mehldau)   Am 11. Juni 2021 erscheint Brad Mehldaus neues Album „Variations On A Melancholy Theme“. An den Aufnahmen war neben dem Pianisten und Komponisten das Orpheus Chamber Orchestra beteiligt, das Mehldau mit dem Erstellen der orchestralen Version

Vince Mendoza – Freedom over everything (Releasedate: 02.07.2021)

    Der 34-mal nominierte und sechsfach mit dem GRAMMY®-Award ausgezeichnete Künstler Vince Mendoza kehrt für sein neues Album „Freedom Over Everything“ (BMG / Modern Recordings) zu seinen Wurzeln als Komponist und Dirigent zurück. Das Werk repräsentiert sowohl die Zusammenarbeit mit dem Czech National Symphony Orchestra, der Sopranistin Julia Bullock, als auch den weiteren Gastkünstlern

Salvador Sobral – BPM ( Releasedate: 28.05.2021)

  FRISCHE JAZZ-IMPULSE AUS PORTUGAL Der 31-jährige Sänger, Songwriter und Musiker Salvador Sobral präsentiert mit „BPM“ sein bislang persönlichstes Album. 13 neue Songs, erstmals komplett von ihm selbst initiiert, vermitteln einen tiefen, gleichsam beschwingten Einblick in das Leben des Mannes, der sich schon früh dem Jazz verschrieben hatte, und über einen Umweg zum Jazz zurückfand.

Paier Valcic Preinfalk – Fractal beauty (Releasedate: 02.07.2021)

  Seit mehr als einem Jahrzehnt begeistern der Akkordeonist Klaus Paier aus Österreich und die Kroatin Asja Valcic am Cello die Musikwelt, „Jazzthing“ lobte am Beispiel des Duos, „wie zeitlos und grenzüberschreitend es sich mit Jazz als Basis musizieren lässt. Einander zuhören, kommunizieren, Ideen des anderen weiterstricken.“  Der „Guardian“ lobte das „packende Zusammenspiel“ und die