Kategorie: News

Home » Archive by Category "News"

Claus Raible – Trio! (Releasedate: 09.01.2020)

  Der Münchener Claus Raible ist ein ungewöhnlicher Pianist. Er ist fest in der afroamerikanischen Tradition verankert, zu seinen Leitsternen gehören Bud Powell und Thelonious Monk, seine Musik ist Bop, pur und ungefiltert. Bop ist der Ausdruck seines swingenden Selbst. Raible lebt ihn, spricht ihn mit der Authentizität des Muttersprachlers, der Intensität eines Besessenen, der

Vincenzo Saetta – Nowhere (Releasedate: 13.12.2019)

“Nowhere” ist das Debüt als Leader auf Tǔk Musik des Altsaxophonisten Vincenzo Saetta.  Im Jahr 2017 veröffentlichte Saetta das Album “Rockinnerage” als Mitglied der Kollektivband TriApology. Auf diesem Album spielt Saetta zusammen mit Alessandro Lanzoni am Klavier, Giovanni Francesca an der Gitarre, Daniele Sorrentino am Kontrabass und Luigi Del Prete am Schlagzeug. Das Album enthält

FLO – La Mentirosa (Releasdate: 13.12.2019)

LA MENTIROSA erscheint am 13. Dezember 2019 und ist die neue und lang erwartete Platte von FLO. Es gilt als das dritte Kapitel eines außergewöhnlichen Abenteuers einer hochbegabten Sängerin, die zu einer der Besten ihrer Generation zählt. Zwei Jahre nach dem in Italien und Europa erfolgreichen Album “IL MESE DEL ROSARIO”, kommt hier eine fesselnde

Krzysztof Kobylínski – Notre Dame (Releasedate: 13.12.2019)

Eigentlich spielen hier zwei Pianisten zusammen. Auch wenn nicht beide Klavier spielen. Wenn man Krzysztof Kobylínski aus Gliwice, Republik Polen, einen Komponisten und Jazz-Pianisten nennt, ist er mit dieser Abkürzung gemeinhin ganz zufrieden. Nun sind Jazzmusiker in aller Regel besonders weitherzige Musiker, was ihre stilistischen Vorlieben anbelangt. Für Krzysztof Kobylínski sollte man zumindest festhalten, dass

Zweierpasch – “Un peu d’Amour” (Release: 29.11.2019)

Poetisch, politisch, polyphon: Mit ihrem rebellischen World Hip-Hop touren Zweierpasch durch die Welt. 2018 haben die Freiburg-Straßburger in Paris den renommierten Adenauer-de-Gaulle-Preis bekommen, nun steht ihr Album “Un peu d’Amour” in den Startlöchern, welches am 29.November gebührend mit allem Drum und Dran releast wird! Die Zwillingsbrüder Felix und Till Neumann stehen für Texte mit Tiefgang:

Pol Belardi’s Force – “Organic Machines” (Release: 22.11.2019)

Das neue Album Organic Machines von Pol Belardi’s Force soll im Herbst 2019 in Zusammenarbeit mit dem französischen Label Cristal Records erscheinen. Nach Creation/Evolution, die musikalisch die Entstehung und Entwicklung eines Planeten darstellte, führen die vier Musiker den Hörer nun einen Schritt weiter in eine Ära der Technik und Maschinen. Dadurch werden die Kompositionen etwas

Koschitzki/Pereira – “Brazilian Blues” (Release: 22.11.2019)

Brazilian Blues, das neue Album des Duos Koschitzki/Pereira, ist Fortsetzung und Expansion zugleich. Anfang 2011 legten Stefan Koschitzki (Saxofon, Klarinette, Flöte) und Fabiano Pereira (Gitarre) im Verbund mit zwei Kollegen im Band-Kollektiv Mit4spiel5 eine musikalische Fährte, die reichlich Spielraum für zukünftige Großtaten schuf. Exzellente solistische Finessen gingen seinerzeit spielerisch-leicht den Verbund mit Musik gewordenen Emotionen

Federspiel – “Von Der Langsamen Zeit” (Release: 22.11.2019)

  Sagen wir das Wichtigste gleich am Anfang: Das ist ein Weihnachtsalbum. Wobei, damit ist ja jetzt noch nicht sehr viel gesagt. Wenn man sich nämlich umsieht (oder besser: hört) stellt man schnell fest, dass es so etwas wie eine „definitive“ Weihnachtsmusik ja eigentlich nicht gibt. Genauso wie Weihnachten für jeden von uns etwas ganz

Simone Kopmajer – “My Favourite Songs” (Release: 22.11.2019)

Simone Kopmajers neue Doppel-CD „My Favorite Songs“ Österreichs globale Jazzstimme präsentiert ihr Bestes aus 14 Alben Wenn eine Sängerin aus der Alpenrepublik Kultstatus in Japan, Thailand, Malaysia und Singapur genießt, ist das schon eine Sensation. Eine Weitere ist es, dass diese junge Künstlerin auf bereits 14 Tonträger zurückblicken kann. Jetzt zeigt Simone Kopmajer auf ihrer

Pee Wee Ellis – “The Spirit Of Christmas Tour” (ab 05.12.2019)

PEE WEE ELLIS The Spirit Of Christmas Tour 2019 feat. China Moses and Ian Shaw Eine hochexplosive Mischung aus Blues und Gospel, Soul Jazz und Funk rührt der charismatische amerikanische Ausnahmesaxophonist Pee Wee Ellis mit seiner kleinen Big Band zusammen, wenn er seine Vision einer Weihnachtsfeier, die zu den afro-amerikanischen Wurzeln der Spiritualität vorstößt, auf

Hendrik Meurkens – “Cobb’s Pocket” (Releasedate: 08.11.2019)

HENDRIK MEURKENS WITH MIKE LEDONNE, PETER BERNSTEIN, JIMMY COBB – COBB‘S POCKET In his very productive career, Hendrik Meurkens has excelled on both harmonica and vibraphone in many different settings ranging from straight ahead jazz to Brazilian music. He has colla-borated with such notables as Herb Ellis, Mundell Lowe, Charlie Byrd, Ivan Lins, Monty Alexander,

Simone Zanchini – “Nino Rota” (Releasedate: 08.11.2019)

Simone Zanchini – Frankfurt Radio Big Band: Nino Rota  “Erst die Musik, dann das Instrument!“ Darauf besteht der aus der Gegend von Rimini stammende Simone Zanchini unbedingt, denn: „Ich bin ein Musiker, der Akkordeon spielt – kein Akkordeonspieler, der Jazz macht.“ Nino, das 25. Album des mittlerweile 46jährigen, macht sofort mitvollziehbar, was damit gemeint ist.

Alexandre Tharaud – Versailles (Releasedate: 15.11.2019)

Das Klavier im Glanz des französischen Barock: Alexandre Tharaud spielt königliche Musik aus Versailles „Die Musik beginnt mit entwaffnender Einfachheit … Es ist, als wäre man alleine im Schloss Versailles, als würde man nach und nach die Türen öffnen und diese riesigen, beeindruckenden Räume betreten …“. So beschreibt der Pianist Alexandre Tharaud die Musik seines

Kinga Glyk – “Feelings” (Releasedate: 01.11.2019)

Gefühlvoller Bass vom Jazz-Wunder Kinga Glyk:   Die junge Virtuosin macht auf „Feelings“ ihren Bass zum Ventil ihrer Emotionen „Ich kann nicht so gut singen, deswegen spiele ich Bass“, sagt Kinga Glyk. Das klingt, gemessen an dem Rummel, der seit gut zwei Jahren um sie gemacht wird, beinahe verdächtig bescheiden. Und doch drückt die Bassistin

Art Blakey and the Jazz Messengers – The Art of Jazz (Releasedate: 11.10.2019)

  „Die Jazz Messengers der amerikanischen Drum-Legende Art Blakey galten als so etwas wie eine Universität des Modern Jazz, lange bevor es derartige Bildungseinrichtungen überhaupt gab. Generationen von namhaften Musikern gingen durch die Schule des in Pittsburgh/Pennsylvania geborenen Bandleaders. Ein Messenger zu sein, kam einem Ritterschlag gleich. Vor allem deshalb stellt das Staraufgebot, das anlässlich

Michel Reis – Short Stories (Releasedate: 18.10.2019)

Manchmal ist Musik abstrakt. Manchmal ist es nur eine Einladung zum Tanzen. Manchmal existiert sie, um gegen ein Unrecht zu protestieren. Und manchmal existiert sie einfach, um uns eine Geschichte zu erzählen. Short Stories ist das großartige neue Soloalbum des in Luxemburg geborenen Pianisten Michel Reis, ein Set von vierzehn zart gesponnenen Erzählungen, jede mit

Jazzchor Freiburg – Infusion (Releasedate: 18.10.2019)

Infusion? Ist das ein Tee oder die Spritze vom Arzt? Weder noch – aber gesund ist diese Musik sicherlich: Jazz zwischen 1970 und heute, beginnend mit der Fusion-Ära. Das geht los mit Joe Zawinul, Pat Metheny, Keith Jarrett bis ins Jetzt zu E.S.T. und Olivia Trummer. Und was ganz sicher ist: Das hat noch kein

Ron Carter Foursight Quartet – Stockholm Vol. 1 (Releasedate: 11.10.2019)

Behutsam vibrieren die Saiten. Punktgenauer Ton, bedingungslos klar. Und leise. Die längsten Finger des Jazz tanzen scheinbar schwerelos auf dem Holzsteg entlang; sehnig, filigran und elegant. So wie Ron Carter klingt kein anderer. Sein Kontrabass fabriziert häufig einen knackigen Groove wie ein E-Bass, und doch ist es immer klar definierbar der Sound eines klassischen Instruments.

Toni Geiling – Die Nacktschnecke (Releasedate: 11.10.2019)

Toni Geiling, geboren 1975 in Hildburghausen, Thüringen wuchs in der Bachstadt Köthen auf und erlernte dort bereits als Kind das Violinenspiel. Er wurde 1996 hauptberuflich Musiker, Geiger und Liedermacher. Angefangen hatte alles in Irland. Zuerst als Straßenmusiker, dann an der Seite des Singer-Songwriters Tony Small geigte er sich durch die Folkszene der grünen Insel und

Etta Scollo – Il Viaggio Di Maria (Releasedate: 18.10.2019)

Alles reist: Die Erde, die sich um ihre eigene Achse dreht, ihre Land- und Wassermassen, die Tiere auf ihr, die Menschen. Was sich bewegt, das lebt, und es hinterlässt Geschichten. Etta Scollo ist schon lange von diesem Mysterium fasziniert, davon, dass alles Leben im Einzelnen zyklisch verläuft, aber auch miteinander verbunden zu sein scheint. Zuletzt

Falkevik – Deutschlandtour 2019 (Tourstart: 15.10.2019)

Nach einer überaus erfolgreichen Herbsttour 2018 und einem Auftritt im ZDF Morgenmagazin am 5.11.2019 kehren FALKEVIK für sechs Livetermine zurück nach Deutschland (plus ein Livetermin in der Schweiz). Mut, Kreativität und Liebe zur Improvisation: dafür steht FALKEVIK. Das norwegische Pianotrio paart gekonnt skandinavischen Jazz mit verschrobenen und eleganten Melodien. Bandleaderin und Namensgeberin Julie Falkevik setzt

Herbie Hancock – Tour 2019 (Tourstart: 06.11.2019)

Jazz-Legende im November mit Band in Deutschland auf Tournee! Auch in der sechsten Dekade seiner professionellen Laufbahn bleibt der 14-fache Grammy-Gewinner und Oscar Preisträger Herbie Hancock keinesfalls stehen, sondern ist nach wie vor mit hellwachem Interesse am Puls der Zeit in Sachen Welt-Kultur, Technologie, Business und Musik unterwegs. Es gibt wenige Künstler in der Musikhistorie,

Jazz Nights: The Jazz Animals – It must schwing (Tourstart: 07.11.2019)

Es gibt nicht viele sinnstiftende Synonyme für den Jazz, die meisten von ihnen sind bloß Behauptungen und umschreiben bestenfalls eine seiner vielen Stilrichtungen oder bleiben ganz erschreckend unoriginell wie etwa “popular music genre”. Das wohl passendste aller Synonyme fehlt in allen Listen: Blue Note Records. Das ohne Abstriche und Gegenstimmen einflussreichste Jazzlabel der Musikgeschichte feiert

Joshua Redman & Brooklyn Ryder – Sun On Sand (Releasedate: 04.10.2019)

Es geht ums Licht: „Sun On Sand“, das neue Album von Joshua Redman und Brooklyn Rider enthält 8 Kompositionen aus einer Suite des Komponisten Patrick Zimmerli. Jedes einzelne Stück der Suite, die 2014 in der Londoner Wigmore Hall uraufgeführt wurde, stellt einen unterschiedlichen Ausdruck von Licht dar. Das Stück „Between Dog And Wolf“ wurde beispielhaft

Christoph Pepe Auer – White Noise (Releasedate: 20.09.2019)

Wie weit lassen sich Klangfarben und Sounds bestimmter Instrumente transzendieren? Erweiterte Spieltechniken sind in der Neuen Musik längst üblich, im Jazz hingegen vergleichsweise noch weniger verbreitet. Christoph Pepe Auer, in Wien ansässiger Klarinettist und Saxophonist u.a. bei der Jazzbigband Graz (JBBG), begann vor rund einem Dutzend Jahren mit seiner persönlichen Klangforschung. Sie führte ihn Richtung

Teresa Bergman – Apart (Releasedate: 27.09.2019)

  Von der Straßenmusikerin zur Studio-Tüftlerin: noch vor wenigen Jahren stand Teresa Bergman mit ihrer Akustikgitarre im Berliner Mauerpark. Es folgten zwei Releases und Tourneen durch Asien, Neuseeland und Deutschland. Jetzt veröffentlicht die Sängerin und Komponistin ein intensives Pop-Soul-Album mit Jazz- und Folk-Elementen. „Apart“ entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Bilderbuch-Produzenten Zebo Adam in Berlin

Peter Herrmann – Samis Welt (Releasedate: 30.08.2019)

Mit: Rufus Beck, Tom Liwa, Cynthia Nickschass, Lulo Reinhardt, Daniel Weltlinger u.v.m. Das Konzeptalbum hat in der Rockmusik eine lange, von Meilensteinen gesäumte Geschichte. Man denke nur an „Tommy“ von The Who oder Pink Floyds „The Wall“. In letzter Zeit scheint der Trend, befördert durch Streaming-Angebote im Internet, allerdings eher zum Konsum von Playlists mit

Jacob Karlzon – Open Waters (Releasedate: 30.08.2019)

Die Fingerspitzen legen sich sanft auf die Tasten. Vorsichtig sind die ersten Anschläge. Respektvoll, ob der Emotionen, die dieses Pianospiel auszulösen vermag. Langsam schält sich eine Melodie heraus. Ein sanfter Wellenschlag. Die Drums knistern leise im Hintergrund, als liefe man über einen Strand, der Küste entgegen hin zu „Open Waters“, deren Namen dieses Lied von

Paolo Fresu & Daniele Di Bonaventura – Altissima Luce – Laudario Di Cortona (Releasedate: 28.06.2019)

  Altissima Luce, die erstmals beim Umbria Jazz, beim Sagra Musicale Umbra 2016 und anschließend bei den wichtigsten italienischen Festivals und in verschiedenen Städten (meist an außergewöhnlichen Orten der Anbetung) live präsentiert wurde, wird – sicherlich eine der komplexesten Produktionen in der Diskographie von Paolo Fresu und seinem Label Tǔk Music – am 12. April

Martin Tingvall – The Rocket (Releasedate: 28.06.2019)

„The rocket“ (SKP 9167) heißt das neue Album, auf dem der Pianist seine Zuhörer mit einem ganz eigenen Genre verzaubert und sie auf eine Reise in neue Sphären mitnimmt. Aber von raketenartiger Schnelligkeit kann nicht die Rede sein. Ruhig lässt Tingvall es angehen auf diesem Album und diese Ruhe behält er auch bei. „Floating“ heißt

1/6123456