Captain Overdrive – Driftin‘ [Tourtermine]

Home » Allgemein » Captain Overdrive – Driftin‘ [Tourtermine]

Captain Overdrive – Driftin‘ [Tourtermine]

Posted on

cover_overdrive (o-tone, VÖ: 16.09.2011)
Das Quartett um den Posaunisten Andreas Jamin ist eines der großen musikalischen Aushängeschilder Hessens. Seit einigen Jahren sind die vier Musiker ihrem individuellen Stil treu, auf Deutschlands Bühnen sehr erfolgreich und gewannen einige Musikpreise. Mit ihrer Kombination aus Rock und Funk sind sie genreübergreifend aktiv und setzten sich z.B. 2004 beim Deutschen Rock- und Poppreis nicht nur im Jazzrockbereich gegen die Konkurrenz durch, sondern auch als erste Instrumentalband überhaupt in der Kategorie Rock.

Das Erfolgsrezept dieser Band: Groove, energiegeladene Riffs und fesselnde Melodien. Bands wie z.B. Defunkt oder Slickaphonics haben einst den Anfang gemacht, die Grenzen zwischen Funk- und Rockelementen (sofern diese je existierten) aufzuheben. Captain Overdrive katapultieren diese Idee mit dem entsprechenden musikalischen Sound in die heutige Zeit.
Andreas Jamin selbst wird von der mittelhessischen Presse als „schnellster Posaunist Mittelhessens“ beschrieben, „der technisch anspruchsvolle Parts tadellos erarbeitet hat und mit ausgesprochen kantablem Ton zu prachtvollen Intermezzi fähig ist und dem vor allem anderen wunderschöne, eingängige Melodien einfallen“.
Die vielen Stationen, die die Musiker hinter sich brachten (Jazzfestival Dortmund, Domicil Dortmund, Jazz&Joy Worms, Jazzgarten Frankfurt, BIX Stuttgart, MTC und Gloria Köln, Batschkapp/ Jazzkeller/ Das Bett/ Sinkkasten/ Spritzehaus Frankfurt, TOPOS Leverkusen, Jazzclub Minden, Jazzclub Lünen, Jazzclub Würzburg,…) und unter anderem Bands wie Defunkt, Fred Wesley, Incognito, Sascha, Juli, De-Phazz, Hot Chocolate, uva. supporteten sprechen für die Erfahrung und Routine, die diese Musiker mitbringen.
Mit ihrem dritten Album „Driftin´“ bleiben Captain Overdrive ihrer Linie und ihren musikalischen Wurzeln treu. Mal traditionsbewusst funky, mal progressiv rough bietet sich dem Zuhörer ein konsequentes musikalisches Spiel aus der Symbiose von Funk, Rock und Jazz. Dabei spielen die Musiker mit Klangfarben, Rhythmik und Harmonik, ohne dabei je das Gespür und den Ausdruck des Songs zu verlieren.

Tourtermine
02.09.2011, Giessen – Rathaus, CO + Big Band
10.12.2011, Giessen – Ulenspiegel